Kleine, coole, schwarze Messenger Bag

Als ich die "Recycling Tasche" von mipamias entdeckte, war ich Feuer und Flamme. So eine will ich auch! Die Idee, mehrere Materialien gleichzeitig zu verarbeiten, Patchwork mal ordentlich ungeordnet anzulegen (bei mir isses ja meistens quadratischpraktischgut...) hat mich total fasziniert und kurzentschlossen und unerschrocken an die Arbeit gehen lassen. 

Da ich schon gefühlte tausend Jeans-Taschen in blau hab, sollte es diesmal allerdings eine schwarze werden. Als Schnittmuster wählte ich den um die Hälfte verkleinerten BUBEn von farbenmix

Also los! Jeans, Cord, Polsterstoff (der sich ein bisschen anfühlt wie Teppich) und festen Baumwollstoff mixte ich munter drauflos, Paspelband wollte ich ebenfalls drumrum haben (Kinderspiel, juhuu!), und auch die Idee, mit einem alten Jeansknopf und Gummiband den Verschluss zu gestalten, fand ich klasse und musste sie ebenfalls nachahmen.

Zwei halbe Tage habe ich mehr oder weniger zielstrebig (es ist so unglaublich heiß...) vor mich hin genäht und - tadaaa! - nun isse fertig! Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, meine ich! :)

Cool finde ich die nutzbare Rest-Hosentasche auf der Vorderseite unter dem Klappendeckel. Ich habs schon ausprobiert: Perfekte Größe, um mein Handy drin verschwinden zu lassen. (Bild oben rechts) Und Innen gibt es eine Reißverschlusstasche und zwei Fächer, um angemessen Ordnung halten zu können, außerdem den obligatorischen Schlüsselring.
Die Reißverschlusstasche auf der Rückseite hat etwas Schlagseite und eine Trägerschlaufe ist leicht länger als die andere. Aber sonst... ♥

Mein neu gestaltetes Label finde ich auch ziemlich toll: Ich hab die Nähmaschine davor weggelassen. Dass meine Taschen nicht gebacken sind, sieht man ja wohl, befand ich.

Schnitt: BUBE | Stoffe: Jeans, Cord, Polsterstoff  und festen Baumwollstoff | und: Jeansknopf, Gurtband | Natürlich verlinkt bei mipamias "old JEANS new BAG". :) Außerdem bei Taschen & Täschchen.

---

Kommentare

  1. Die sieht klasse aus. Das war bestimmt viel Arbeit!
    Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön! :) ja, das war zeitaufwändig, aber wenn man genau weiß, was man haben will, macht das gar nichts. :) LG nina

      Löschen
  2. Huhu, Nina! Ja, was soll ich da sagen? Schwarz ist (neben blau) auf jeden Fall eine perfekte Farbe. Ein halber Bube ist immer noch groß genug, das kann ich nachvollziehen und du hast eine ganz wundervolle Tasche genäht!!! Herzlichen Dank für die Verlinkung, ich freue mich, dass ich dich da ein bisschen inspirieren durfte.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu astrid, ich freue mich über deinen kommentar! :) du hast mich in der tat sehr inspiriert mit deiner wundervollen recycling bag, von daher freut mich dein kompliment hier ganz besonders. :) LG nina

      Löschen
  3. habe eben erst deine Tasche entdeckt. Die gefällt mir super. Es ist doch immer wieder schön, was man aus alten, abgetragenen Jeans so alles machen kann.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! :) und du sagst es! jeans ist tatsächlich inzwischen mein am liebsten vernähter stoff. :) LG nina

      Löschen
  4. Hallo Nina,
    hier gabs lang nichts Neues mehr von dir. Schade!
    Ich schau trotzdem gern vorbei, weil ich deine verlinkten Blogs mag. Und vielleicht hast du ja auch mal wiedr was zu zeigen? :) Mich würd's freuen.
    LG Anna

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Oft angesehen...