Freitag, 7. August 2015

Kleine, coole, schwarze Messenger Bag

Als ich die "Recycling Tasche" von mipamias entdeckte, war ich Feuer und Flamme. So eine will ich auch! Die Idee, mehrere Materialien gleichzeitig zu verarbeiten, Patchwork mal ordentlich ungeordnet anzulegen (bei mir isses ja meistens quadratischpraktischgut...) hat mich total fasziniert und kurzentschlossen und unerschrocken an die Arbeit gehen lassen. 

Da ich schon gefühlte tausend Jeans-Taschen in blau hab, sollte es diesmal allerdings eine schwarze werden. Als Schnittmuster wählte ich den um die Hälfte verkleinerten BUBEn von farbenmix

Also los! Jeans, Cord, Polsterstoff (der sich ein bisschen anfühlt wie Teppich) und festen Baumwollstoff mixte ich munter drauflos, Paspelband wollte ich ebenfalls drumrum haben (Kinderspiel, juhuu!), und auch die Idee, mit einem alten Jeansknopf und Gummiband den Verschluss zu gestalten, fand ich klasse und musste sie ebenfalls nachahmen.

Zwei halbe Tage habe ich mehr oder weniger zielstrebig (es ist so unglaublich heiß...) vor mich hin genäht und - tadaaa! - nun isse fertig! Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, meine ich! :)

Cool finde ich die nutzbare Rest-Hosentasche auf der Vorderseite unter dem Klappendeckel. Ich habs schon ausprobiert: Perfekte Größe, um mein Handy drin verschwinden zu lassen. (Bild oben rechts) Und Innen gibt es eine Reißverschlusstasche und zwei Fächer, um angemessen Ordnung halten zu können, außerdem den obligatorischen Schlüsselring.
Die Reißverschlusstasche auf der Rückseite hat etwas Schlagseite und eine Trägerschlaufe ist leicht länger als die andere. Aber sonst... ♥

Mein neu gestaltetes Label finde ich auch ziemlich toll: Ich hab die Nähmaschine davor weggelassen. Dass meine Taschen nicht gebacken sind, sieht man ja wohl, befand ich.

Schnitt: BUBE | Stoffe: Jeans, Cord, Polsterstoff  und festen Baumwollstoff | und: Jeansknopf, Gurtband | Natürlich verlinkt bei mipamias "old JEANS new BAG". :) Außerdem bei Taschen & Täschchen.

---

Donnerstag, 6. August 2015

DIY Utensilo (Nachtrag)

Übersichtlich, ordentlich und oberpraktisch ist mein tolles, neues Utensilo! ♥ 

Die Dosen sind mit Motivpapier beklebt und mittels Heißklebepistole auf einem Weinkistendeckel von mir fixiert worden. Was mir besonders gefällt: Die flachen Dosen z.B. lassen sich gut stapeln, so dass einzelne Dosen nicht nur mobil bleiben, sondern man auch noch etwas aufstocken kann.

Am 13. Juli 2015 sah das noch so aus:
 

...Im Nachhinein fand ich, hätte ich mir ruhig die Mühe machen und auch den Kistendeckel mit Motivpapier bekleben können. Aber vielleicht war ich einfach zu aufgeregt ob meiner neuen Heißklebepistole... ;)

Das hab ich nun auch gemacht: Dosen wieder abgebrochen, Motivpapier auf den Deckel geklebt und diesen gleich mal gedreht. Das Utensilo steht nämlich immer rechts vom Nähtisch, und wenn ich es nach links verschieben wollte, war da einfach nix zum Festhalten und Ziehen... Joa. Jetzt isses jedenfalls perfekt! :)

Mittwoch, 5. August 2015

Topflappen für mich

Endlich hab ich auch welche. Das wurde aber auch Zeit. :)

 
Schnitt: mit Briefecken nach einer Anleitung von greenfietsen | Stoffe: Baumwollstoff, Thermolam | und: MEINE! ♥ | verlinkt bei: afterworksewing, obwohl ich urlaube. ;)

---

Dienstag, 4. August 2015

Herzige Federtasche

Weihnachten kommt ja auch immer schneller, als man denkt. Mit Einschulungen verhält es sich sicher ganz ähnlich. :)

Schnitt: HERZ | Stoffe: Baumwollstoffe (u.a. Tante Ema), Jeans | und: Perlen und lustige Knöpfe

---

Leipziger Allerlei

Schön war's. ♥

---