Freitag, 31. Juli 2015

Federtaschen

Ich mag diese halbrunden Federtaschen. Sie machen Spaß, sehen pfiffig aus, haben viel Stauraum und lassen einigen Gestaltungsspielraum zu.
Diese beiden hier gingen als Geburtstagsgeschenke an L. & H. nach M. :)

Schnitt: made by mira | Stoffe: Baumwollstoffe, Jeans, Wildlederimitat | verlinkt bei: old JEANS new BAG.

---

Montag, 27. Juli 2015

Geldbörse und Montagsnadeln

Eine Geldbörse auf Wunsch. Gerne in Blau sollte sie sein, ein Scheinfach sollte sie haben, und ich fand, es sei an der Zeit, die letzte Stoffmarkt-Ernte anzuschneiden. :)

Aber ob ich das gute Stück wirklich abgebe, weiß ich noch nicht.

Denn: Gefüttert mit Fleece und außen verstärkt mit Vlieseline H250, ist sie lange nicht so dicklagig wie die ARYA. Doch trotzdem hat die Nadel beim abschließenden Absteppen immer wieder mal Stiche ausgelassen... Ärgerlich.

Das ist manchmal wie verhext: Obwohl die Nadel neu eingesetzt ist, aus der selben Nadelbox wie die vorherige stammt, ich alles zu Beachtende beachtet habe, lässt sie Stiche aus. Dass der Greifer verstellt oder die Nähstange verbogen ist, glaube ich nicht, denn sonst müsste es ja jede neue Nadel betreffen, oder? Also, Montagsnadeln? Immer wieder?

Schnitt: icke, Scheinfach
 Stoffe: Baumwollstoffe
und:
KAM Snap

Donnerstag, 23. Juli 2015

Eine ARYA für mich

Da ist sie. Meine ARYA. ♥ 

Beim ersten Mal hatte ich die kleine Variante genäht, die mir... letztlich zu klein war und eine andere Besitzerin glücklich machte. Die zweite und größere Variante gefällt mir da wesentlich besser, wobei es wohl etwas gewöhnungsbedürftig wird, denn mit ihren Maßen von ca. 46 x 32 x 12 cm ist sie nun die größte Handtasche, die ich besitze.

Aber was musste meine ♥ Nähmaschine W6 N 5000 ackern! Durch stellenweise 12 Lagen (!!) Stoff hat sie sich gekämpft, und sie hat es bravourös gemeistert. Nur in der letzten Runde, beim Absteppen nach dem Wenden, da hat sie es nicht über die Träger geschafft: Weil die Stofflagen nicht mehr unter den Nähfuß passten. ;) Egal, hab ich eben knapp bis davor genäht. Sieht nicht mal blöd aus!

Ich find sie wunderschön! Der rot-orange-pinkfarbene dicke Stoff ist von IKEA und wurde als Tischdecke verkauft. Hab ich damals gesehen und gleich gewusst, das wird ne Tasche. Die Jeans hatte ich mal an, und innen hab ich roten Babycord verwendet und eine Reißverschlusstasche eingenäht. Auf die, die laut Anleitung für außen gedacht ist, hab ich wegen der dicken Jeansnaht verzichtet, die ein Nach-Innen-Wenden sehr schwierig gemacht hätte.
Unsicher war ich mir zuerst wegen der Träger. Ob Leder-Henkel besser und eleganter aussähen? Dass die Jeans-Träger für eine "klobige" Optik sorgen würden, hat sich letztlich, finde ich, nicht bewahrheitet. Ich find, das passt alles ganz prima zusammen.
Der absolute Clou allerdings ist für mich die Verwendung der Zwillingsnadel beim Patchworken. Das mach ich jetzt immer so! Warum bin ich da nicht längst vorher drauf gekommen?! So ordentliche Nähte! Hach!

Schön isse! Und somit RUMSe ich erstmalig mit! Auch bei "old JEANS new BAG" musste ich mich natürlich einreihen - das ist ja wie für mich gemacht! :)

Schnitt: ARYA von machwerk
Stoffe: IKEA Tischdecke, Babycord, meine alte Jeans
und: Huch! So viel Text!

Sonntag, 19. Juli 2015

Noch mehr Lieblingstaschen

Was hab ich sie stolz herumgezeigt, meine neue Lieblingstasche! Und ich blieb nicht der einzige Fan. ;) Dafür "musste" ich dann aber auch nochmal ran: Drei neue Lieblingstaschen sind somit entstanden. Zwei davon bereits versprochen. - Ich freu mich! :)  
(Für Interessierte: Die oben links, dreifarbig aus Jeans und mit weißen Punkten auf Rot, die ist noch zu haben.)

Inzwischen hab ich den Schnitt runder gestaltet, minimal verkleinert und mich für breitere Reißverschlüsse entschieden. Hach! Ick magse alle! :)

Schnitt: adaptiert :)
Stoffe: IKEA, NANU NANA, Jeans, Baumwollstoffe
und: Baumwoll-Gurtband
 

Freitag, 17. Juli 2015

Kabeltasche

Aufgeräumt isses nun in meiner Schreibtischschublade, in der schon lange der Kabelsalat Einzug gehalten hatte. 


Irgendeinen dicken Baumwollstoff hab ich genommen, frei Schnauze und nach Augenmaß beschlossen, dass 45x25cm die richtige Größe sei, mit Fleece verstärkt, dreimal Gummiband in ca. 5cm Abständen drauf- und festgenäht, nochmal Gummibandschlaufen zum Festhalten der Rolle befestigt, und fertig war meine Kabeltasche. 

Voll gut! :)

Schnitt: icke
Stoffe: dicker Baumwollstoff, Fleece
und: Gummiband

Sonntag, 5. Juli 2015

Noch mehr Topflappen

 
Vor zwei Jahren bekam ich diesen niedlichen Stoff aus den 70ern geschenkt, der viele Jahre als Gardine in einer Gartenlaube hing. Ich wusste lange nicht, was ich Schönes daraus nähen könnte und zweigte höchstens mal eine Kleinigkeit für ein Täschchen ab. Doch nun hat er seine Bestimmung endlich gefunden. 
Zufällig kenne ich da jemanden mit einem Faible für alten Kram und einer rot-grünen Küche... ♥

Schnitt: mit Briefecken nach einer Anleitung von greenfietsen
Stoffe: ganz alter Baumwollstoff, Thermolam
und: ein weiteres Mal Coolnessfaktoraufschlag wegen des eingestickten Labels - BÄM!