Textile Art Berlin

Heute war ich mit einer Freundin auf der TEXTILE ART BERLIN, eine Ausstellung über zeitgenössische Textilkunst, die in einer Kreuzberger Schule statt fand. Die Karten bekamen wir über ihre Mutter, die ihr wohl den Eindruck vermittelt hatte, dass da - ich zitiere - "drei ihrer Schüler ihre selbstgemachten Batik-T-Shirts präsentieren". ;) 

Und dann das:








...und noch so viel mehr! Ich war stellenweise echt überwältigt und hätte gern meinen Fotoaparat dabei gehabt. So musste meine Handycamera herhalten, und die macht, wie man sieht, nicht so gute Fotos... 

Wahnsinns-Quilts! (Endlich habe ich mal eine Quiltmaschine gesehen - ich hab mich echt immer gefragt, wie man soviel Stoff bitteschön unter das Nähmaschinchen stopft...) Wunderschöne Phantasie-Textil-Bilder! Filz-Gebilde mit Augen zum Anziehen! Ein Meer aus Stoffen, Knöpfen, Strandgut, Ideen und Kreativität. Woah!

Natürlich musste ich an den Ständen ein paar wunderschöne, bunte Fat Quarters kaufen... Und Seife, mit Filz drumrum und Rosenduft. Tja... Was soll man machen. :)

Kommentare

  1. Wow! Vor solchen Werken habe ich ja wirklich Hochachtung! Wahnsinn! Muss super gewesen sein dass 'in echt' zu sehen!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich sag's dir!! es war so der hammer!! die schule war wie so n irrgarten, und immer wenn wir eine stelle staunend verlassen hatten, blieb uns der mund schon wieder an der nächsten ecke offen stehen.
      offenbar ist die einmal im jahr. nun rate mal, wo ich nächstes jahr sein werde... :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Oft angesehen...