Mit Plan B in der Tasche

Neulich bekam ich kiloweise Jeans geschenkt. Erfolgreich schwatzte ich der großzügigen Spenderin aus ihrer einstigen Lieblingsbuxe zum Dank eine Tasche auf. :)

Groß sollte sie sein, und so habe ich den Schnitt der wunderbaren Reversable Bag etwas abgeändert, das ganze kantiger und auch breiter gemacht und legte los.

Als ich fertig war, war sie wirklich groß. Vielleicht, dachte ich, sieht sie nicht ganz so gewaltig aus, wenn erstmal was drin ist. Aber was, wenn frau mal keine Ordner mit sich herumschleppt? Also brachte ich Kam Snaps an beide Seiten an, damit diese je nach Bedarf ein- oder ausgeklappt werden können. - Womöglich kein besonders ausgefeiltes Konzept, aber immerhin ein Plan B in der Tasche. ;)

Schnitt: abgeänderte Reversable Bag
Stoffe: Jeans & IKEA  
und: Kam Snap

Kommentare

Oft angesehen...