Mittwoch, 29. Mai 2013

Knallbunt kariert


...eigentlich wollte ich ja nur, und vor allem endlich mal früher, weil ich doch so, aber dann... ja. Schön, dass ich das mal mitteilen konnte.

Montag, 27. Mai 2013

Sicherlich nicht die letzte ihrer Art

Zuerst war's die SUSIE von Pattydoo, nun isses die ROT von farbenmix, die es mir angetan hat. Durch den Patchwork-Style kriegt jede Tasche eine ganz einzigartige Note und fast sowas wie Persönlichkeit. (Hört, hört...! ;))
Da mir das Volumenvlies ausgegangen ist, musste ein festerer und unattraktiver Stoff herhalten, funktioniert aber genauso gut.
Und ich war sehr mutig und habe gründlich in den Stoffe-Farbtopf gegriffen... zu gründlich? :)

Samstag, 25. Mai 2013

♥ Taschen

Nachdem ich also tatsächlich noch mal die Naht auftrennte, um die Kosmetiktasche mit Vlies zu verstärken, musste ich dringend noch eine hinterher nähen. Diesmal gleich mit Vlies-Verstärkung.

Und ich find die beide so schön, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, wie man es übers Herz bringen soll, die zu verschenken. Muss ich ja zum glück nicht. ;)

Tu, was du liebst!


Ist mir grad aus einer Zeitschrift vor die Füße gefallen. so, als wollte es zu mir. :)

Schmuckstück

Das ist doch wirklich ein kleines Schmuckstück geworden!
Die Kosmetiktasche "ROT" von farbenmix.

Ich hab mir die Stoffe als Patchwork zusammen genäht, bevor ich mich an das Zuschneiden der Schnittteile machte. Durch die Borte ist das Ergebnis noch etwas verspielter als ohnehin schon, passt aber gut zu meiner Frühlingslaune. :)
Insgesamt sind die Stoffe auch recht dünn und die Tasche hat wenig Halt, so dass ich überlege, ob ich die morgen nicht doch nochmal auftrenne und mit Vlies verstärke...

Aber jetzt ist erstmal Feierabend. Das sage ich mir allerdings auch schon seit anderthalb Stunden...

Montag, 20. Mai 2013

Meine ♥ Frühlingstasche

"Diese Tasche ist [...] schnell genäht, [...] garantiert nähst du gleich mehrere.", so gelesen in der Beschreibung der farbenmix-CD für diese Henkeltasche namens JOKER

Na-ja. Schnell genäht ist relativ: ich hab gute vier Stunden dran gesessen, und gleich noch eine hinterher näh ich wohl auch erst auf dringenden Wunsch. Puh!
Kompliziert zu nähen war die Tasche eigentlich nicht. Der Boden mit seinen Rundungen war n bisschen tricky, und ich hab noch nie so viel Stoff am Stück vernäht. Aber schön isse! Bin ver♥liebt!

(Hab grad gesehen, dass ich leider blöd bin: Die Rückseite zeigt einen Vogel auf dem Kopf: Stoff verkehrt angenäht. Egal. Der ist nicht verkehrt herum, der macht Turnübungen. so.)

Reste-Faulenzer

Stoffreste wegschmeißen? - Nö, warum?!
Die Reste dieses lustigen Punkte-Stoffs hab ich zusammengenäht und zu nem Faulenzer verarbeitet und die Nähte geschickt (zugegeben, es hat sich eben so ergeben :)) am Boden des Täschchens "versteckt". 

Samstag, 18. Mai 2013

Täschlein

Das ist der Grund, warum mir das Nähen so viel Spaß macht: man nimmt ein bisschen hiervon, ein bisschen davon, fummelt n bisschen hier zurecht und da zurecht und - schwupp - schon hat man irgendwas Kleines fertig gebastelt, das man anschauen, verschenken, zeigen und sogar benutzen kann. Irre.

Nach einer Anleitung von Pattydoo. Und wenn ich das mal stolz wie Bolle anmerken darf, die Sache mit dem Reißverschluss gelingt mir mittlerweile im Schlaf und ist po-pel-einfach.

Und jetzt versuch ich die in groß. Meine Schwägerin braucht ne Windeltasche für meinen kleinen ♥ Neffen.

Punkte & Patchwork

Das wird mal ein Kissenbezug, wenns groß ist. Für zwei liebe Kaffeetanten und einen Platz im neuen Garten.


Mittwoch, 15. Mai 2013

Kleine Geldbörse

Aus Jeans-Stoff, 10 x 9 cm. Gleichet Prinzip wie beim Tabaktäschchen/Survival-Kit.

Noch hatte ich nicht die zündende Idee für ein weiteres verschließbares Innentäschchen (ohne Reißverschluss). Blöd. 
Dafür mit Borte. (Boah, zum Glück hatte ich eine da!)

Dienstag, 14. Mai 2013

Äußerst Wichtiges

 'türlich braucht man Schildkröten, Schmetterlinge und Eulen. Katzen sowieso. Musik - hallo? Punkte könn'n nie schaden. Und kaum erträglich der Gedanke, ich hab keine Schafe, wenn ich Schafe brauch'!

Oder, wie Hagrid sagen würde: 's muss auch Spinner geben.

Sonntag, 12. Mai 2013

Beschenkt

...hab ich heute mal mich selbst. ♥



Survival-Kit für die Handtasche

"Echt toll, und kannste das auch mit zwei Reißverschlusstaschen?" - so ungefähr begeisterte sich meine liebe Freundin V. für das Tabaktäschchen, das auch sie zum - ich sag immer - 'Survival-Kit' umfunktionieren würde. - Wir Frauen sind einfach so: ohne Kugelschreiber, Taschentücher, Pflaster, Kopfschmerztablette, Zopfgummi und Tampon gehen wir eben nicht aus dem Haus.

Ich überlegte vorhin noch, ob ich müde bin, da hatte ich schon das Bügelbrett aufgestellt.

Da ich ein zweites Reißverschlusstäschchen langweilig fand, wohl aber auch, weil ich kein passendes Paar hatte, kamen die KAM Snaps wieder zum Einsatz. Und wo ich schon dabei war, hab ich gleich zwei Fächer gebastelt, indem ich das Stück für das "Tabakfach", das Ronja von lybstes doppelt legt, einfach umdrehte und an den Enden säumte.

Insgesamt ists ganz schön "überknopft", finde ich im Nachhinein. Aber leider fiel mir, auch erst im Nachhinein, ein, dass ich dit Janze ja mal mit nem hübscheren Knopf und nem Gummibändchen hätte zusammenhalten können... Wollte aber die Naht nicht nochmal auftrennen. Außerdem ist's ganz sicher nicht das letzte Survival-Kit.

Allerdings das letzte für diesen Moment. Ich geh dann jetzt nämlich doch mal schlafen.

Donnerstag, 9. Mai 2013

Tabaktäschchen

Auf Wunsch eines Freundes hab ich mich mal an einer Tabaktasche versucht. Auf lybstes.blog gibts dazu ne schöne und einfache Anleitung, und das hab ich draus gemacht:

Endlich auch eine Möglichkeit, die KAM Snaps anzuwenden, die sich seit kurzem unter meinen Näh-Krempel-Schätzen befinden.

Keine Ahnung, ob die Tabaktasche nun praktisch ist und ob ich genau genug gearbeitet hab, damit auch alles passt. Aber schick isse! - Allerdings kein Grund für mich, jetzt wieder mit dem Rauchen anzufangen... Ey, vielleicht hält sie sogar her für ein kleines Näh-Etui für unterwegs. Siehste. ;)

Näh-Eule


Meine Näh-Eule. 
Sie ist ein Geschenk einer Drittklässlerin, die schon selbstständig mit der Nähmaschine ihrer Mama umgehen kann. Und das verdammt gut, wie man sieht.

Was frau braucht.


Die Kosmetiktasche "SUSIE", ebenfalls nach einer Anleitung von Pattydoo.
Ich hab schon fünf davon verschenkt, und diese beiden sind auch schon versprochen. Irgendwann mach ich mal eine für mich... :)

♥ Schlamperle


Das Schlamperle von der Taschenspieler-CD von farbenmix. Und mein erster wirklich sauber vernähter Reißverschluss dank des Tipps, diesen beim Rundherumsteppen entsprechend aufeinanderzulegen. BÄM. Voll gut.

Freitag, 3. Mai 2013

Schief ist charmant.

Patchwork-Kissen nach einer Anleitung von Pattydoo.
Aufgrund der Verschiedenheit der Stoffe ists mir nicht ganz gerade gelungen, aber ich finde: 
Schief ist charmant. ;)